Praxis für Psychotherapie

Hier stellen wir alle wichtigen Informationen zur Praxisorganisation auf einen Blick zur Verfügung.

In unseren Praxisräumen bieten wir Ihnen alle notwendigen Voraussetzungen für die Psychotherapeutische Sprechstunde, Diagnostik und Therapie. Wir streben in unserer Arbeit eine professionelle, sorgfältige und individuell gestaltete Behandlung an, wobei die vertrauensvolle Beziehung tragendes Element ist. In der therapeutischen Arbeit ist es uns wichtig, dass Sie sich auch über die kompetente Betreuung hinaus rundherum wohl fühlen, deshalb wurde bei der Einrichtung neben der nötigen Funktionalität, Wert darauf gelegt, durch natürliche Materialien und helle Farben eine freundliche Atmosphäre zu schaffen.

Telefonische Erreichbarkeit

Für allgemeine Fragen, Terminvereinbarungen und Organisatorisches steht Ihnen zu den nachfolgenden Zeiten eine Praxismitarbeiterin telefonisch zur Verfügung.

Montag8.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch8.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag8.00 – 11.00 Uhr

Psychotherapeutische Sprechstunde

Neue Patienten stellen sich im Rahmen der Psychotherapeutischen Sprechstunde bei uns vor. Diese findet zu folgenden Zeiten statt:

Montag11.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch14.00 – 15.00 Uhr

Dies ist keine offene Sprechstunde. Terminvereinbarung erforderlich!

Kostenübernahme Psychotherapie

Psychologische Psychotherapie ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse sofern eine psychische oder psychosomatische Störung besteht, die wirksam mit Psychotherapie behandelt werden kann. Ob diese Voraussetzung bei Ihnen vorliegt, klären wir während der ersten Sitzungen.

Bei Privatversicherten und Beihilfeberechtigten kommt es auf den jeweiligen Tarif an, zu dem Sie sich versichert haben. Manche Tarife enthalten eine Höchstanzahl von Therapiesitzungen pro Jahr, andere sehen einen gewissen Eigenanteil vor. Bitte erkundigen Sie sich in Ihrem eigenen Interesse vor Beginn der Behandlung über Ihre Versicherungskonditionen. Die Abrechnung psychotherapeutischer Leistungen erfolgt grundsätzlich unabhängig vom individuellen Versicherungstarif nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten/Ärzte (GOP/GOÄ).

Behandlungszeiten

In unserer Praxis arbeiten wir grundsätzlich mit einem festen Terminsystem, welches uns eine exakte Planung der Behandlungen und Ihnen kurze Wartezeiten ermöglicht. Wir nehmen uns ausreichend Zeit, Ihr Anliegen ausführlich zu besprechen.

Montag
08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 20:00 Uhr
Dienstag
12:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch
08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 20:00 Uhr
Donnerstag
08:00 - 12:00 Uhr
12:30 - 15:30 Uhr
Freitag
08:00 - 13:00 Uhr
13:30 - 14:30 Uhr
Samstag
nach Vereinbarung

Hinweis zu Terminabsagen: Falls Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, geben Sie bitte 48 Werktagsstunden vorher Bescheid, damit wir diesen neu vergeben können. Anderenfalls stellen wir Ihnen den Termin privat in Rechnung.

Informationen zur Wartezeit: Wir widmen unseren Patienten die nötige Zeit, die für eine sorgfältige Behandlung erforderlich ist. Psychotherapie ist eine vergleichsweise intensive und zeitaufwändige Behandlung, während derer jeder Patient wöchentlich 50-minütige Termine über einen Zeitraum von circa 6 bis 30 Monaten erhält. In der Versorgung gesetzlich versicherter Patienten sind wir durch die Kassenärztliche Vereinigung zeitlich auf eine gewisse Anzahl von Therapiestunden begrenzt. Aus diesem Grund bitten wir um Verständnis dafür, dass es für gesetzlich Versicherte nicht immer möglich ist, sofort einen Therapieplatz zu erhalten, wenngleich für Privatpatienten Kapazitäten vorhanden sind. Die Wartezeit verkürzt sich, wenn Sie eine gewisse zeitliche Flexibilität mitbringen und z. B. regelmäßig Termine am Vormittag wahrnehmen können. Dennoch sind wir bestrebt Ihre Terminwünsche – soweit möglich – zu berücksichtigen.

Die Behandlung von Privatpatienten unterliegt keiner Limitierung, sodass es hier in der Regel nicht notwendig ist auf einen Therapieplatz zu warten.

Angebote

Psychotherapeutische Sprechstunde

Die Psychotherapeutische Sprechstunde richtet sich in erster Linie an Patienten, die bisher noch nicht psychotherapeutisch behandelt worden sind. Die Sprechstunde verfolgt überwiegend diagnostische Ziele, es soll also die Frage beantwortet werden, ob eine behandlungsbedürftige psychische Erkrankung vorliegt. Anhand der diagnostischen Ergebnisse werden wir Ihnen sinnvolle Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen. In Frage kommen u.a.:

  • Fachärztliche Vorstellung bei einem Neurologen, Psychiater oder anderen Medizinern zur medikamentösen Einstellung,
  • (Teil-)Stationärer oder Reha-Klinikaufenthalt,
  • Akutbehandlung mit 12 Sitzungen Einzeltherapie,
  • Ambulante Richtlinien-Psychotherapie (mit verhaltens-, tiefenpsychologischer oder psychoanalytischer Ausrichtung), mit Empfehlung zum Zeitpunkt des Behandlungsbeginns und Setting (Einzel- oder Gruppentherapie)

Wenn eine Psychotherapie nicht gerechtfertigt oder geeignet erscheint, erfahren Sie von uns in der Psychotherapeutischen Sprechstunde auch, welche alternativen Behandlungswege weiterhelfen können und welche Institutionen vor Ort entsprechende Hilfen anbieten:

  • Beratungsstellen zu Familien-, Erziehungs-, Sucht-Problematik o.ä.
  • Präventionsangebote
  • Selbsthilfegruppen

Am Ende der Sprechstunde erhalten Sie eine schriftliche Zusammenfassung der Behandlungsempfehlung (genannt „Individuelle Patienteninformation zur ambulanten Psychotherapeutischen Sprechstunde“ PTV11). Falls Sie dies wünschen, kann eine Kopie des Sprechstundenergebnisses an den Hausarzt übermittelt werden.

Ausführliche Informationen zur Psychotherapeutischen Sprechstunde finden Sie hier.

 

Akuttherapie

Als Unterstützung in akuten Krisensituationen bieten wir Akuttherapie an.

  • maximal zwölf Sitzungen à 50 Min.
  • in einem Zeitraum von einem Jahr

Die Stunden dienen entweder zur Überbrückung bis zum Beginn einer stationären Behandlung bzw. Rehamaßnahme oder zur Herstellung einer Stabilisierung, die ermöglicht, dass der Patient auf die Warteliste aufgenommen werden kann.

In der Regel werden Plätze zur Akuttherapie durch die Terminservicestelle der KVWL vermittelt, nachdem Sie in der Psychotherapeutischen Sprechstunde vorstellig geworden sind und dort der dringende Bedarf festgestellt wurde. Eine direkte Anmeldung zur Akuttherapie ist nicht möglich.

Einzeltherapie

In der Einzelpsychotherapie setzen wir auf intensive, individuell ausgerichtete und innovative Behandlungskonzepte. Sie arbeiten von Beginn an mit einem festen Therapeuten, der Sie über die gesamte Dauer der Behandlung betreut.

 

Der erste Schritt ist ein Termin in der Psychotherapeutischen Sprechstunde. Eine notwendige Voraussetzung für einen späteren Therapieerfolg ist, dass die „Chemie“ zwischen Ihnen und Ihrem Psychotherapeuten stimmt und Sie sich „gut aufgehoben fühlen“.

Nach eingehender Analyse Ihrer Beschwerden und Problemen werden konkrete und machbare Ziele gemeinsam von Ihnen und Ihrem Therapeuten erarbeitet. Daran orientieren sich die infrage kommenden therapeutischen Methoden und die erste Therapieplanung, die das „Grundgerüst“ der Therapie bildet. Während des Therapieprozesses werden die laufenden Entwicklungen und aktuellen Ereignisse berücksichtigt und folglich Ziele und therapeutische Methoden entsprechend angepasst.

Eine einzeltherapeutische Sitzung umfasst 50 Minuten. Je nach empfundener Belastung des Betroffenen bzw. Notwendigkeit finden die Sitzungen zunächst einmal wöchentlich oder 14-tägig, später in größeren zeitlichen Abständen statt.

Bitte bedenken Sie jedoch auch, dass eine Einzeltherapie in der Urlaubszeit und bei Krankheit nicht vertreten wird.

Gruppentherapie

Guppentherapie ist sowohl psychoedukativ als auch übungsorientiert. Es werden einerseits Informationen zu bestimmten Störungsbildern vermittelt, andererseits bestimmte Techniken eingeübt.  Jeder Patient gehört dabei von Behandlungsbeginn an zu einer festen Therapiegruppe, die aus maximal acht Personen besteht. Ergänzend zur Gruppe erhalten Sie bei Bedarf auch eine gewisse Anzahl von Einzeltherapiesitzung (Kombinationsbehandlung).

Zur Zeit bieten wir folgende themenspezifische Gruppen an:

  • Resilienzgruppe
  • Nachsorgegruppe für Patienten mit (teil-)stationärer Vorerfahrung
  • Selbstwertgruppe

Der Behandlungsumfang beträgt 12, 24 oder 60 Sitzungen.

Impressionen aus der Praxis

Eingang

Empfang

Empfang

Empfangsbereich

Diagnostikraum

Diagnostikraum

FAQ

Häufige Fragen & Antworten

Nein, die Telefonische Erreichbarkeitszeit ist ausschließlich für organisatorische Anliegen, nicht jedoch für eine individuelle Beratung oder gar Behandlung gedacht. Eine Beratung kann immer nur im persönlichen Kontakt – das heißt während eines Termins bei uns in der Praxis – erfolgen. Aus juristischen Gründen ist eine Behandlung am Telefon, online oder via Skype (noch) nicht möglich.

Bitte informieren Sie uns schnellstmöglich über Ihre Verhinderung. Im Interesse aller Patienten bemühen wir uns diesen Termin dann an jemanden anderen zu vergeben. Sollten Sie Ihren Termin später als 48 Werktagsstunden absagen, haben wir in der Regel keine Möglichkeit den Termin neu zu besetzen, weshalb wir Ihnen den Ausfall dann privat in Rechnung stellen.

Hausbesuche werden in der Regel aus mehreren Gründen nicht angeboten: Bei bestimmten Erkrankungen, wie beispielsweise Ängsten, würde ein Hausbesuch des Psychotherapeuten die Symptome der Krankheit noch unterstützen, indem der Patient die angstauslösende Situation weiter vermeiden kann. Wenn die Symptome so gravierend sind, dass ein Verlassen des Hauses dem Patienten unter keinen Umständen mehr möglich ist, ist zunächst ein stationärer Aufenthalt sinnvoll.

Des Weiteren werden die Termine in einer psychotherapeutischen Praxis in der Regel im Stundentakt vergeben, zwischen den jeweils 50 Minuten dauernden Sitzungen bleiben dem Psychotherapeuten jeweils 10 Minuten zur Vor- und Nachbereitung der Sitzungen. In einem solchen Zeitrahmen ist die Organisation von Therapiesitzungen außerhalb der Praxis schwierig.

Grundsätzlich unterliegen alle Informationen der ärztliche Schweigepflicht und dürfen nicht ohne Ihr Einverständnis an Dritte herausgegeben werden. Als Patient entscheiden Sie selbst, ob Sie beispielsweise einen Bericht über die Therapie für Ihren Hausarzt erhalten möchten. Auch für Anfragen des MDK oder des Versorgungsamts bedarf es Ihrer (schriftlichen) Zustimmung. Einzig die Diagnose auf Grundlage derer die Behandlung stattfindet wird wie bei allen anderen Ärzten auch quartalsweise automatisch zusammen mit der Abrechnung an Ihre Krankenversicherung übergeben.

Telefon: 02335 / 769 14 60

Während der nachfolgenden Zeiten erreichen Sie eine Praxismitarbeiterin zur Vereinbarung von Erstgesprächsterminen und für alle weiteren organisatorischen Anliegen:

Montag8.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch8.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag8.00 – 11.00 Uhr

Nutzen Sie außerhalb dieser Zeit gerne unsere eServices.

Anfahrt

Praxis für Psychotherapie
Vogelsangerstraße 50
58300 Wetter (Ruhr)

Unmittelbar vor dem Gebäude befinden sich kostenfreie Parkplätze. Die Einfahrt zum Parkplatz erreichen Sie über die Adresse:

An der Knorr-Bremse 2, 58300 Wetter.

Zur detaillierten Anfahrtsbeschreibung

Ärztlicher Notdienst

Bitte wählen Sie in lebensbedrohlichen Situation rund um die Uhr die: 112

In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an:

Ärztlicher Notdienst: 116 117

Gemeinschaftskrankenhaus
Herdecke: 02330 620

Katholisches Krankenhaus
Hagen: 02331 6960

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Hier erfahren Sie mehr.