Psychologische Psychotherapie

Verhaltenshterapie

Verhaltens­therapie ist das modernste Verfahren zur Be­handlung aktueller psychischer Frage- oder Problem­­stellungen, welches dann zum Einsatz kommt, wenn die eigenen Bewältigungs­strategien nicht mehr ausreichen. Wir möchten Sie ermutigen, die Art und Weise wie Sie sich selbst und andere sehen oder wie Sie sich in bestimmten Situationen verhalten, genauer zu betrachten. Dabei ist es einerseits wichtig zu verstehen, welche Faktoren in der Vergangenheit zur Entwicklung des Problems geführt haben (d. h. die Ursache erkennen) und anderer­seits zu verstehen, welche Faktoren dazu bei­tragen, dass das Problem trotz vieler Lösungs­bemühungen immer noch da ist (Situations­analyse). Eine solch umfangreiche Analyse ermöglicht eine genau auf Sie zugeschnittene Problemlösung. Viele Menschen beginnen wieder Hoffnung zu schöpfen, wenn Sie verstehen, dass Ihre Schwierig­keiten zwar bestimmte Ursachen haben, es jedoch auch konkrete Lösungs­möglichkeiten gibt. Die Erfahrung zeigt: Wer Hoffnung gewinnt, entwickelt auch den Mut, Veränderungen zu wagen. Je mehr Sie sich in der Therapie einbringen und mitarbeiten, desto schneller gelingt eine erfolgreiche Behandlung. Dazu ist es notwendig, es nicht nur beim Besprechen zu belassen, sondern neue Dinge im Alltag aus­zu­probieren.

Das Vorgehen der Verhaltens­therapie ist dabei grund­sätzlich ziel- und lösungs­orientiert ausgerichtet, sodass wir in der Therapie gemeinsam neue Strategien erarbeiten, damit Sie in Zukunft mit schwierigen Situationen besser um­gehen können.

Kosten der Psychotherapie

Bei Privatversicherten und Beihilfeberechtigten kommt es auf den jeweiligen Tarif an, zu dem Sie sich versichert haben. Manche Tarife enthalten eine Höchstanzahl von Therapiesitzungen pro Jahr, andere sehen einen gewissen Eigenanteil vor. Bitte erkundigen Sie sich in Ihren eigenen Interesse vor Beginn der Behandlung über Ihre Versicherungskonditionen. Die Abrechnung psychotherapeutischer Leistungen erfolgt grundsätzlich unabhängig vom individuellen Versicherungstarif nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten/Ärzte (GOP/GOÄ).

FAQ

Häufige Fragen & Antworten

Nein, dieses Angebot ist bisher ausschließlich für gesetzlich Versicherte vorgesehen. Die diagnostische Einschätzung Ihrer Beschwerden ist bereits Teil der sogenannten Probatorik („Probetherapie“).

Nein. Wenn Sie bereits bei einem Kollegen oder einer Kollegin in der Sprechstunde gewesen sind und das Formular PTV 11 erhalten haben, müssen Sie nicht erneut in die Sprechstunde kommen. Wir bieten jedoch allen Patienten die Möglichkeit im Rahmen der Sprechstunde uns und unsere Arbeitsweise kennenzulernen, damit Sie entscheiden können, ob Sie eine Therapie in unserer Praxis beginnen möchten.

Ja, es sei denn Sie sind in den letzten 12 Monaten stationär in einer Psychiatrie oder teilstationär in einer Tagesklinik behandelt worden. Auch Patienten, die sich in einer Reha befanden, müssen nicht zwangsläufig in die Psychotherapeutische Sprechstunde, sofern dort eine psychiatrische Erkrankung diagnostiziert wurde.

Voraussetzung für die Beantragung einer Psychotherapie ist die Feststellung einer behandlungsbedürftigen psychische Erkrankung.

Zu Beginn der Therapie werden in zwei bis vier Probetherapiegespräche (probatorische Sitzungen) Therapieziele und Behandlungsplan festgelegt. Anschließend stellt der Patient bei seiner Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme. Bei einer Langzeittherapie (60 Therapiesitzungen) wird zusätzlich ein Bericht vom Therapeuten erfasst, in dem er die Notwendigkeit einer Langzeittherapie begründet. Dieser Bericht wird ohne Nennung des Patientennamens an einem externen Gutachter weitergeleitet. Nach Eingang des Antrags prüft die Krankenkasse, ob eine Kostenzusage erfolgen kann. Die Entscheidung der Krankenkasse wird dem Versicherten schriftlich mitgeteilt.

FFP2-Maskenpflicht
Seit dem 01.10.2022 gilt in psychotherapeutischen Praxen die Pflicht FFP2-Masken zu tragen. Bitte lege Sie Ihre Maske vor Betreten der Praxis an.
Mehr Informationen
Telefonische Erreichbarkeit

Während der Telefonischen Erreichbarkeitszeit erreichen Sie eine Praxismitarbeiterin zur Vereinbarung von Erstgesprächsterminen und für alle weiteren organisatorischen Anliegen:

Praxis Wetter

Telefon: 02335 / 769 14 60

Praxis Herdecke

Telefon: 02330 / 89 49 50

Nutzen Sie außerhalb dieser Zeit gerne unsere Online-Terminvereinbarung.

Anfahrt
Praxis Wetter

Im Hilingschen 5
58300 Wetter (Ruhr)

Die Praxis befindet sich im neuen Gesundheits-Campus MEDiG. Unmittelbar am Gebäude befindet sich ein kostenfreier Parkplatz.

Praxis Herdecke

Goethestraße 10
58313 Herdecke

Vor der Praxis befinden sich öffentliche Parkplätze, die für zwei Stunden (mit Parkscheibe) genutzt werden können.

Ärztlicher Notdienst

Bitte wählen Sie in lebensbedrohlichen Situation rund um die Uhr die: 112

In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an:

Ärztlicher Notdienst: 116 117

Gemeinschaftskrankenhaus
Herdecke: 02330 620

Katholisches Krankenhaus
Hagen: 02331 6960